Residency

Climate Change, Migration, In/Justice


The EcoArtLab at Bern Academy of the Arts – in close partnership with the mLAB at the University of Bern – invites for 2024 applications for a residency that addresses the nexus of climate change, environmental change, in/justice, and migration.    The residency takes place in partnership with the development organization Helvetas, which is developing a theme trail with exhibition stations together with the Open-Air Museum Ballenberg in 2024. The results of the residency will be incorporated into the theme trail.   We are looking for an existing or new interdisciplinary team of two people from the fields of art, science and/or activism. The stipend is CHF 12,000 plus production budget. However, since only travel expenses within Switzerland can be covered, residence in Switzerland is recommended.

Extended

application deadline: November 26, 2023
Residency

Klimawandel, Migration, Un/Gerechtigkeit


Das EcoArtLab der Hochschule der Künste Bern schreibt in Zusammenarbeit mit dem mLAB der Universität Bern schreibt für 2024 eine Residency aus, die sich mit dem Zusammenhang von Klimawandel, Umweltveränderungen, Un/Gerechtigkeit und Migration beschäftigt.    Die Residency findet in Partnerschaft mit der Entwicklungsorganisation Helvetas statt, die zusammen mit dem Freilichtmuseum Ballenberg im Jahr 2024 einen Themenweg mit Ausstellungsstationen entwickelt. Die Ergebnisse der Residency werden in den Themenweg einfliessen.   Wir suchen ein bestehendes oder neues interdisziplinäres Team aus zwei Personen aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft und/oder Aktivismus. Das Honorar beträgt CHF 12.000 plus Produktionsgeld. Da jedoch nur Reisekosten innerhalb der Schweiz übernommen werden können, wird ein Wohnsitz in der Schweiz empfohlen.

Verlängert

Bewerbungsschluss: 26. November 2023